Liebe auf den ersten Geschmack

Die Liebe zum Wein ist bei Familie Linden unverändert. So hat man sich seit über 200 Jahren dieser Kunst verschrieben und widmet ihr seit Generationen ungeteilte Aufmerksamkeit. Geleitet vom Prinzip der absoluten Qualität lenkt Josef Linden heute die Geschicke des Weingutes.

Zielsetzung für beide ist die Suche nach komplexen Rieslingen mit Charakter und den unverwechselbaren Eindrücken des Terroirs. Nach dem Motto „Qualität statt Quantität“ wurden in den Lagen Laurentiuslay und Bruderschaft die Erträge stark reduziert und durch penible Selektionen und ganzheitlichen Anbau Weine par excellence erzeugt.

Die kompromisslose Arbeit mit wilden Hefen als wichtige Mitgabe der Trauben aus ihren Weinbergen und eine lange Gärzeit beeinflussten den Stil des Weingutes Linden sehr und konnten die Weine für viele Weinfreunde und Experten gleichermaßen überzeugen.